staatlich geprüfte/r Techniker/in für Umwelt/Landschaft

Dreijährige Fachschulausbildung – Fachrichtung Agrartechnik, Schwerpunkt Umwelt und Landschaft
 

Berufliche Perspektiven:
 

  • Führung von Betrieben und Bereichen der Agrarwirtschaft mit umweltsensiblen Bedingungen
  • Fachgerechte Leitung und Durchführung von Umweltschutz- u. Landschaftspflegemaßnahmen durch Unternehmen im Agrarbereich sowie im ländlichen Dienstleistungsbereich
  • Fachgerechte Planung, Organisation und Ausführung von Umweltschutz- u. Landschaftspflegemaßnahmen in den Kommunen und Kreisen durch Landschaftspflegeverbände und Unternehmen
     

1. Aufnahmevoraussetzungen
 

  • Zeugnis über die erfolgreiche Teilnahme an der beruflichen Abschlussprüfung in einem einschlägigen Beruf

  • Abschluss z.B. als »Staatlich geprüfte/r Techniker/in für Landbau bzw. Gartenbau/Garten- und Landschaftsbau«, »Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in/in für Agrarwirtschaft« ermöglicht den Quereinstieg in das 2. berufstheoretische Schuljahr
     

2. Ausbildungsdauer - drei Schuljahre in Vollzeitform
 

  • 1 Jahr Gelenktes Praktikum (Befreiung auf Antrag bei Praxisnachweis möglich), 2 Jahre berufstheoretische Ausbildung
  • Die Ausbildung wird in der Regel nur als Aufbaulehrgang angeboten und dauert ein Jahr.
     

3. Inhalte der Fortbildung
 

  • Praxisorientierter Unterricht in der Fachschule, vielfältige Fachexkursionen
  • Erwerb der berufs- und arbeitspädagogischen Eignung (Prüfung nach AEVO)
  • Möglichkeit des zusätzlichen Erwerbs der Fachhochschulreife
  • Keine Lehrgangs- und Prüfungsgebühren
  • Unterbringungsmöglichkeit im eigenen Wohnheim
     

Formulare

Anmeldung zur Fortbildung:

zur Anmeldung

Bewerbung um Wohnheimplatz:

zur Anmeldung

Kontakt

Fachschulzentrum Freiberg-Zug

Hauptstraße 150, 09599 Freiberg

Fon: 03731 7994561 | Fax: 03731 7994551

Kontaktformular